Wir kämpfen für Ihr Recht

Unsere Kanzlei zählt zu den etablierten mittelständisch orientierten Anwaltskanzleien der Freien und Hansestadt Hamburg. Sie wurde 1972 durch Rechtsanwalt Wolfram Seischab gegründet und in den Folgejahren durch Aufnahme weiterer Partner vergrößert. Seit 2008 existiert eine überörtliche Sozietät auf Sylt.


Tradition

Der Tradition verbunden seit 1972.

Erfahrung

Seit fast 50 Jahren vertreten wir unsere Mandanten erfolgreich.

Fundiertes Wissen

Unsere Anwälte sind exzellent, ausgebildet und erfahren.

Individuell

Ihre Bedürfnisse sind In jedem Fall unser Anliegen.

Termin vereinbaren

Füllen Sie das unten stehende Formular aus und einer unserer Anwälte wird sich in Kürze mit ihnen in Verbindung setzen.





    Hinweis: Ihre Daten werden gemäß unserer Datenschutzrichtlinie streng vertraulich behandelt.

    LEISTUNGEN

    Unsere Tätigkeitsbereiche

    Im Familienrecht beraten und vertreten wir Sie in folgenden Bereichen: Scheidung Kindes- und Ehegattenunterhalt Zugewinnausgleich Versorgungsausgleich Gestaltung von Eheverträgen Scheidungsfolgenvereinbarungen Elterliches Sorgerecht Umgangsrecht Vermögensauseinandersetzung

    Arbeitsrecht Wir beraten und vertreten sowohl Unternehmer als auch Arbeitnehmer gerichtlich und außergerichtlich in sämtlichen arbeitsrechtlichen Fragestellungen des Individualarbeitsrechtes. Unser Serviceangebot umfaßt insbesondere: Gestaltung von Arbeitsverträgen, Aufhebungs- und Abwicklungsverträgen Beratung bei betrieblichen Umstrukturierungs- und Personalanpassungs-maßnahmen Beratung bei Kündigungen und Abmahnungen des Arbeitsverhältnisses Vertretung bei kündigungsschutzrechtlichen Auseinandersetzungen Beratung bei Mobbing Arbeitnehmerüberlassung

    Miet/Wohnungseigentümerrecht Im Mietrecht umfaßt unser Serviceangebot folgende Bereiche: Durchsetzung von mietvertraglichen Ansprüchen Beratung bei der Beendigung von Mietverhältnissen Überprüfung von Nebenkostenabrechnungen Zahlungsklagen Räumungsklagen Im Bereich des Wohnungseigentümerrechtes: Beratung bei Erwerb von Wohnungseigentum Herbeiführung von WEG-Beschlüssen Anfechtung von WEG-Beschlüssen Anspruchsdurchsetzung von Wohnungseigentümern untereinander Beratung von WEG-Verwaltungen

    Verkehrsrecht Im Verkehrsrecht beraten und vertreten wir insbesondere bei Bußgeldverfahren/Ordnungswidrigkeitenverfahren Trunkenheitsfahrten Anordnung von medizinisch-psychologischen Untersuchungen (MPU) Fahrerlaubnisentziehungen Fahrverboten Fahrtenbuchauflagen Schadensregulierung nach Verkehrsunfällen

    Strafrecht Im Bereich des Strafrechtes sind wir insbesondere in folgenden Gebieten tätig: Strafrechtliche Präventionsberatung Wirtschafts- und Steuerstrafrecht Betäubungsmitteldelikte Straßenverkehrsdelikte Berufungen in Strafsachen

    Die Beziehung zwischen Anwalt und Mandant ist der Schlüssel zum Erfolg

    Unser Team

    Was unsere Kunden über uns sagen

    • 2. März 2021

      Sierichstraße: Einbahnstraße in zwei Richtungen

      Zweimal täglich wechselt in der Sierichstraße die Einbahnstraßenregelung – das ist deutschlandweit einmalig und kann schon mal für verwirrung Sorgen. Der NDR berichtet über die Sierichstrasse ihre Besonderheiten und befragt den Rechtsanwalt Wolfram Seischab zu den rechtlichen Aspekten.

      MEHR LESEN
    • 1. März 2021

      Streitpunkt Tierhaltung

      Ausgangspunkt vieler Streitigkeiten im Mietrecht ist die Tierhaltung. Dabei geht es oft um behauptete verursachte Beschädigungen der Mietsache durch die vom Mieter gehaltenen Tier und behauptete Verstöße gegen die Hausordnung, die sich meistens in Beschwerden von benachbarten Mietern zeigen. Die Frage, ob und ggf. in welchem Umfang eine Tierhaltung in der Wohnung vom mietvertraglichen Gebrauch gedeckt ist, ist nur über eine schwierige Abwägung zu beantworten, soweit keine detaillierte individualvertragliche Regelung zwischen den Vertragsparteien vorliegt.

      MEHR LESEN
    • 22. Februar 2021

      Schwere Zeiten in der Gastronomie

      Viele Gewerbemieter sind durch die Corona-Krise von Betriebsuntersagungen, Zugangsbeschränkungen oder behördlichen Auflagen in eine wirtschaftlich existenzbedrohende Lage geraten. Wegen steigender Corona-Zahlen, weil sich die Betreiber sowie die Gäste nicht an die Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie halten fallen insbesondere immer mehr Hamburger Gastronomie-Betriebe bei behördlichen Kontrollen auf.

      MEHR LESEN